• birdwatching-danube-delta-tour

Das Donaudelta befindet sich im Südosten Rumäniens, wo die Donau in das Schwarze Meer mündet. Dies geschieht, nachdem sie mehrere Länder durchflossen und unzählige kleinere Wasserstraßen aufgesogen hat. Hier wird das größte Delta in der Europäischen Union gebildet, und auch das am besten erhaltene.

 

Das Donaudelta ist wirklich ein einzigartiger Ort in Europa. Sowohl in Bezug auf die Landschaft als auch auf die kulturelle Mischung. Kein Wunder, dass es mehrere Schutzstatus erhalten hat. Zunächst einmal ist es ein Biosphärenreservat, das auch die traditionellen Siedlungen und Aktivitäten der Menschen einschließt. Es ist das einzige Delta der Welt, das diesen Status hat.

 

Ein Land der besonderen Vielfalt

 

Aufgrund der riesigen Vielfalt an Arten und Habitaten wurde es auch zum UNESCO-Naturerbe erklärt. Mit seinen 30 Arten von Ökosystemen steht das Donaudelta nach den Galapagos-Inseln und dem Great Barrier Reef an dritter Stelle der Weltrangliste der Biodiversität. Das Donaudelta beherbergt über 300 Vogelarten, von denen die meisten geschützt sind. Zusätzlich beherbergt es über 45 Süßwasserfischarten in seinen zahlreichen Seen und Sümpfen. Insgesamt leben hier fast 5.500 Arten von Flora und Fauna.

Er umfasst einen riesigen Komplex aus schwimmenden Schilfgebieten, Pappel- und Weidenwäldern und Feuchtgebieten. Und er wird von einem verschlungenen Netz von Kanälen durchzogen. Angesichts dieser Punkte ist es in der Tat ein perfektes Zuhause für eine große Anzahl von Vogelarten.

 

“Rumänien beherbergt die weltweit größte Population des global gefährdeten Zwergscharben mit über 7000 Paaren, und die meisten davon sind hier im Delta. Es gibt auch Europas größte Population des Rosapelikans (3500 Paare), entscheidende Zahlen des Krauskopfpelikans und die europäische Kern-Population der Moorente. Viele Arten von Locustella und Acrocephalus Rohrsängern (Rohrschwirl, Mariskenrohrsänger, Feldfrohrsänger, Schilfrohrsänger, Teichrohrsänger und Drosselrohrsänger) haben ihre größten europäischen Brutpopulationen in Rumänien.”

Wenn man von Vögeln spricht, ist das Donaudelta auch ein RAMSAR-Feuchtgebiet und das größte Natura 2000-Gebiet in Rumänien.

 

Das jüngste Land Europas

 

Nicht nur, dass es eines der jüngsten Länder Europas ist, das Donaudelta dehnt sich jedes Jahr um 40 Quadratmeter aus. Durch eine ständige Kombination aus Erosion und Ablagerung von Sediment dringt es langsam ins Schwarze Meer vor.

Nur 10 % seiner gesamten Oberfläche sind trockenes Land, der Rest ist ein üppiges Universum aus schwimmenden Schilfinseln, baumgesäumten Seen und schmalen, mit Seerosen bewachsenen und von Weiden gesäumten Kanälen.

“Europas letztes Naturparadies”, sagt Jan Hopman in seinem Artikel in Grasduinen, dem wichtigsten Naturmagazin Hollands (April 2000).

“In der Tat bilden die Schilfgebiete des Donaudeltas mit 2.700 Quadratkilometern die größte Fläche der Welt” … “Als wäre das alles nicht genug, gibt es zusätzlich zum eigentlichen Delta noch rund 880 Quadratkilometer Lagunen, Salzwiesen, Sand- und Kiesstrände und andere Küstenlebensräume im unmittelbaren Süden” …

“Kein anderes europäisches Feuchtgebiet westlich der Wolga kann mit dem Donaudelta an Größe, Vielfalt und allgemeiner Pracht konkurrieren”, so Gerard Gorman in einem Artikel von ALULA, der wichtigsten ornithologischen Zeitschrift Finnlands.

 

Wie eine Oase durch die Sanddünen

 

Zwischen dem Labyrinth der Feuchtgebiete befindet sich ein wüstenartiges Gebiet. Die große Sandbank zwischen den Ausläufern von Chilia und Sulina verbirgt in ihrer Mitte ein echtes Juwel. Es ist der subtropische Wald von Letea.

Zusammen mit seiner südlicheren Schwester, dem Caraorman-Wald, gelten sie als echte Urwälder. Das bedeutet, dass auf sie kein direkter Einfluss durch menschliche Aktivitäten ausgeübt wurde.

Aber es gibt eine indirekte menschliche Veränderung durch die sogenannten “wilden Pferde” von Letea. Richtig gesagt, handelt es sich dabei jedoch um verwilderte Pferde, die von den Dorfbewohnern in den letzten Jahrzehnten freigelassen wurden. Obwohl sie als Attraktion gelten, haben die Pferde begonnen, den Wald zu verändern, indem sie sich von der Rinde und den ganz jungen Bäumen ernähren.

 

Ein Garten der Vielfalt

 

Aufgrund seiner Lage und seines besonderen geomorphologischen Aspekts schafft der Wald einen einzigartigen Lebensraum und sogar ein eigenes Mikroklima.
Letea ist der nördlichste subtropische Wald der Welt. Daher sind hier Pflanzen zu finden, die normalerweise rund um das Mittelmeer wachsen.
Die alten Eichen sind die Heimat vieler Spechtarten, Walzen, Stare, Hüpfer und sogar einiger Eulenarten. Eine Vielzahl von Insekten lebt hier und sogar einige seltene Orchideen wachsen in der Gegend.

Zu unserem Glück bietet uns dieses streng geschützte Gebiet die Möglichkeit, auf einem offiziellen, für Besucher geöffneten Weg einen Blick über dieses Naturwunderland zu werfen.

Mehr lesen

 

Die Touren hier sind ein Paar Beispiele von vergangenen Touren, die wir bis jetzt organisiert haben. Sie können so gebucht werden oder können nach Wunsch angepasst werden.

Wenn keine der aufgelisteten Touren Ihren Anforderungen entspricht oder sollten die Termine die Sie auf der Homepage finden, nicht mit Ihren Zeitvorstellungen übereinstimmen, dann teilen Sie mir bitte Ihre Wünsche für Ihre maßgeschneiderte Tour mit.

Bitte beachten Sie: Normalerweise fahren wir mit Gruppen von 12-20 Personen auf dem Hotelboot. Für kleine Gruppen oder für Einzelreisende haben wir kleine Boote und die Unterkunft erfolgt in Gästehäusern in Dörfern
im Donauadelta.

Donaudelta Touren
Kanutour im Donaudelta

Kanutour im Donaudelta

Kommen Sie mit auf eine abenteuerliche Kanutour im Feuchtgebietslabyrinth des Donaudeltas. Lassen Sie uns gemeinsam die wunderschönen Landschaften und die beeindruckende Tierwelt mit dem leisesten Transportmittel erkunden. Unsere Kanutour bietet die Möglichkeit, einen...

Wildtierbeobachtung im Donaudelta und in den Karpaten  8 Tage Tour

Wildtierbeobachtung im Donaudelta und in den Karpaten 8 Tage Tour

Erleben Sie eine einzigartige Gelegenheit zur Wildtierbeobachtung, die Bärenbeobachtung und Vogelbeobachtung in einer einzigen Reise kombiniert. Treten Sie ein in die Wildnis der Karpaten, die letzte Festung der großen Fleischfresserpopulationen Europas, und...

Donaudelta mit Rad und Schiff – 8 Tage Fahrrad Tour

Donaudelta mit Rad und Schiff – 8 Tage Fahrrad Tour

Mit Rad und Schiff zum Donaukilometer 0, dem Endpunkt des Eurovelo 6 (Donauradweg). Genießen Sie das Radfahren in einem der am besten erhaltenen Naturparadiese Europas: dem Donaudelta.   Donaudelta mit Rad und Schiff Schwimmende Schilfinseln, Binnenseen, Lagunen,...

Vogelbeobachtung im Donaudelta & Dobrogea – 7 Tage Tour

Vogelbeobachtung im Donaudelta & Dobrogea – 7 Tage Tour

Unternehmen wir einen Ausflug in das Labyrinth der engen Kanäle des Donaudeltas, um ein beeindruckendes Vogelparadies zu erleben. Das Donaudelta ist definitiv der beste Ort für die Vogelbeobachtung in Rumänien und vielleicht sogar in Europa. Vogelbeobachtung im...

Umfangreiche Tour: Donaudelta, Bukowina und Siebenbürgen

Umfangreiche Tour: Donaudelta, Bukowina und Siebenbürgen

Wäre es nicht toll, alles besuchen zu können, was ein Land zu bieten hat? Eine umfangreiche Tour durch Rumänien, die Sie zu jedem Ort führt, von dem Sie schon gehört haben? Höchstwahrscheinlich wird das mehrere Wochen, wenn nicht Monate erfordern. Aber wir schlagen...