• sibiu-guided-tours

Neben Luxembourg war Sibiu in 2007 Europas Kulturhauptstadt. Sibiu ist eine der 7 befestigten Städte (”Siebenbürgen”)  von deutschen Sachsen gegründet, eine Stadt die seit 1191 datiert. Die 4 Befestigungsanlagen kann man auch heutzutage sehen, die engen Gassen umgeben von gotischen Häusern führen durch die Oberstadt zu den Barockbauten und zu den wichtigsten Baudenkmäler.

 

Altstadt-Tour (2-3 Stunden):

 

Die Evangelische Kirche und Huet Platz, dort wo die Geschichte lebendig wird

Der Kleine Ring verbunden mit dem Huet Platz durch die bekannte Lügenbrücke

Der Große Ring mit vielen Sehenswürdigkeiten: Brukenthal Museum, das Blaue Haus, das Rathaus, die Romano-Katholische Kirche, das Haller Haus

Cetăţii – Straße mit dem ehemaligen Wehrturm, Mauern und Bastionen

Panoramablick über die Stadt von dem Kirchturm der evangelischen Kirche. Die evangelische Stadtpfarrkirche ist mit ihrem 73 Meter hohen Turm das markanteste und höchste mittelalterliche Gebäude von Sibiu. Der Turm ist der zweitgrößte aus Siebenbürgen und hat auch eine lustige Geschichte hinter sich.

Passagen und enge Gassen, gotische Architektur der Unteren Stadt versus  Barockgebäuden der  Oberen Stadt

Goldschmied-Platz, die schöne Treppen-Passage, die Centumviri-Straße

 

Plus Tour

 Wenn Sie mehr Zeit haben, dann sind Sie herzlich eingeladen einen traditionellen Markt zu besuchen: Früchte, Gemüse, Fleisch und Käse – direkt vom lokale Produzenten! Ein Spaziergang durch den Erlenpark,  einer der ältesten Parks des heutigen Rumänien ( im 1856 angelegt), kann man gerne unternehmen.  Durch den Erlenpark geht es weiter zum ASTRA Freilichtmuseum, das zweitgrößte Ethnographische Museum in Osteuropa. Dieses liegt in der Mitte des Jungen  Waldes und ist von einen schönen See umgeben.

Gegenwärtig deht sich der Erlenpark über eine Fläche von 22 hektar aus, mit 68 Gehölzarten, davon 38 einheimische und 30 exotische.

.

Der Park ist auf einem künstlichen See aufgebaut , dieser diente zur Wasserversorgung der Festungsgraben.