Wir radeln Richtung Kilometer ”0”, der Endpunkt der Eurovelo 6 (Donauradweg) und genießen das Naturparadies Donaudelta. Schwimmende Schilfinseln, Binnenseen, Lagunen, Kanäle, Sumpfgebiete und eine große Vielfalt an Tieren und Vögel – all dies können Sie mit dem Boot & Fahrrad erkunden. Wir werden durch verschiedene Dörfer radeln und wir werden im Schwarzen Meer baden (am Strand von Sulina).

 

Program

Tag 1: Ankunft in Bukarest. Transfer nach Tulcea ins Donaudelta (ca. 4 Stunden). Einschiffung, Abendessen und Übernachtung.

Tag 2: Nufaru – Sfantu Gheorghe (ca. 30 km)
Entlang des südlichsten Arms der Donau durch das Naturschutzgebiet der Bestepe Hügel. Vom kleinen Fischerdorf Murighiol tauchen wir mit dem Boot in einen Labyrinth von Kanälen, schwimmenden Inseln und dichtem Wald ein. Erleben Sie Wildnis pur! Übernachtung an Bord des schwimmenden Hotels.

Tag 3: Reise zum Kilometer „0“ (ca. 20 km)
Ein holpriger Schotterweg – auf die rechte Seite die unendliche Weite des Schwarzen Meeres, auf die linke Seite die saftig grüne Schilf- und Sumpflandschaft. In der Einsamkeit der Donaudelta sind Reiher und Kormoranen unsere ständigen Begleiter. Kilometer “ 0″ bei Sulina : die Donau hat ihr Ziel am Leuchtturm erreicht und vereint sich mit dem Salz des Meeres. Übernachtung an Bord des schwimmenden Hotels.

Tag 4: Golf von Musura – Crisan (ca. 20 km)
Radtour entlang des Vogelparadieses Musura – Bucht ins malerische Dorf Letea. Die Häuser sind aus Schilf und Lehm gebaut, liebevoll blau bemalt, alles umhüllt von einer beschaulichen Stille. In der Nähe des Dorfes, auf einer Sandbank gelegen, bewundern wir ein tropischer Urwald mit Schlingpflanzen und Lianen. Mit dem Boot erreichen wir das Fischerdorf Crisan. Übernachtung an Bord des schwimmenden Hotels.

Tag 5: Fauna und Flora des Donaudeltas (Ruhetag)
Während der Bootsfahrt durch die verzweigte Kanäle, vorbei an kleinen Fischerdörfer erleben wir intensiv die unglaubliche Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt des UNESCO-Weltkulturerbes Donaudelta . Am Nachmittag kehren wir aus einer wunderbaren Traumwelt zurück ins pulsierende Stadtleben von Tulcea. Übernachtung an Bord des schwimmenden Hotels.

Tag 6: Klöster der Dobrudscha (ca. 27-34 km )
Rundfahrt durch die hügelige Landschaft zum Nonnenkloster Celic Dere, dem größten Kloster der Dobrudscha. Das romantische Kloster von Saon mit seiner unverwechselbaren Windmühle liegt ganz idyllisch inmitten von Weingärten direkt am Donauufer. Von einer Hügelkette genießen Sie ein himmlischer Ausblick auf das saftig grüne Überschwemmungsgebiet direkt an der Grenze zur Ukraine. Transfer zurück nach Tulcea. Übernachtung im Ibis Gasthaus 4 *

Tag 7: Lagunentour zum Kap Dolosman (ca. 30-45 km )
Mit dem Bus zum türkisch besiedelten Dorf Babadag und von dort aus mit dem Fahrrad vorbei an Bienenfresser Nistplätzen. Besuch der mittelalterlichen Festung von Enisala, die hoch über die Donau thront und von der wir einen fantastischen Ausblick auf die Razim Lagune genießen! Das Naturschutzgebiet von Kap Dolosman mit den griechisch-römischen Ausgrabungen von Argamum trennt die Deltaseen Golovita und Razim . Übernachtung im Ibis Gasthaus 4 *.

Tag 8: Transfer Tulcea – Bukarest
Nach dem Frühstück Bustransfer nach Bukarest.

Termine
28.04. - 04.05.16
14.05. - 20.05.16
28.05. - 03.06.16
05.06. - 11.06.16
24.06. - 30.06.16
20.08. - 26.08.16
08.09. - 14.09.16
24.09. - 30.09.16
01.10. - 07.10.16



Wenn Sie diese Tour buchen möchten, bitte wenden Sie sich an Rad&Reisen.

Für andere Reisetermine oder für eine maßgeschneiderte Tour gehen Sie bitte auf Maßgeschneiderte Tour Formular


 

  • Dobrogea-rural-day-tours